Home Ressourcen Case Study Wie Avon die Bedeutung von Kosmetika für lateinamerikanische Frauen untersucht

Wie Avon die Bedeutung von Kosmetika für lateinamerikanische Frauen untersucht

Eingesetzte Tools

  • Maßgeschneidertes Studiendesign 
  • Kombinierter Marktforschungsansatz 
  • Quantitative Umfrage 
  • Qualitative Studie

Um die emotionale Bedeutung von Make-up für Lateinamerikanerinnen zu untersuchen, brauchte das Kosmetikunternehmen Avon einen technisch versierten Partner an seiner Seite. 

Die Herausforderung 

Mehr als bloße Äußerlichkeiten: Make-up-Nutzerinnen in Lateinamerika verstehen

Für Frauen in Lateinamerika geht die Bedeutung von Make-up weit über das Aussehen hinaus: mit Make-up werden Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl unterstrichen. Die lateinamerikanische Kosmetikbranche unterliegt einer recht dynamischen Entwicklung, wobei innerhalb der regionalen Märkte jeweils mehrere etablierte Marken miteinander konkurrieren und auch immer wieder neue hinzukommen.   

Avon knew thAvon verstand, wie wichtig es ist, Frauen und ihren Gewohnheitsmustern in Hinblick auf Make-up mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Und hierzu benötigte das Unternehmen einen ausgefeilten Marktforschungsansatz. 

„Wir wollten uns unbedingt in die Kundinnen hineinversetzen und ihre Beziehung zu Make-up wirklich verstehen. Dafür brauchten wir fundierte, qualitative Daten, deren Erhebung wir besonders kundenorientiert und inspirierend gestalten wollten. Es ist uns gelungen, sehr wertvolle Consumer Insights, Materialien und Perspektiven zu gewinnen. Diese haben bei Avon bereits zahlreiche Diskussionen und Entscheidungen angeregt.“

Paola Toscano
Senior Insights and Marketing Intelligence Manager, Avon

Unsere Lösung 

Nicht nur die Zahlen untersuchen 

Wir haben in Zusammenarbeit mit Avon eine quantitative und qualitative Studie entworfen, in der sowohl Zahlen als auch Emotionen untersucht werden. Damit wollten wir eine umfassendere Sicht auf die weibliche Zielgruppe des Unternehmens erhalten.   

In einer quantitativen Umfrage haben wir Kosmetik-Nutzerinnen in Brasilien, Mexiko und Kolumbien zunächst zur Art und Anzahl der Produkte in ihren Kosmetiktaschen befragt. Danach fand eine qualitative Untersuchung der Bedeutung von Schönheitspflege im Leben der Teilnehmerinnen statt. Sie wurden gebeten, eine Woche lang Tagebuch über ihre Schminkaktivitäten zu führen.

Ergebnisse

Tiefgreifendere Erkenntnisse über die Zielgruppe 

Dank unseres kombinierten Marktforschungsansatzes konnte Avon die Gefühle von Make-up-Nutzerinnen in Lateinamerika besser verstehen.Das Unternehmen konnte zum allerersten Mal beobachten, wie die Frauen Make-up auftragen, wie sie Produkte miteinander kombinieren und aufeinander abstimmen und, wie sie sich fühlen, wenn sie Make-up tragen.  

Avon gelang es zudem, die Verbraucherinnen in verschiedene Kategorien mit jeweils einzigartigen Werten und Einstellungen zu Marken einzuteilen. Mit diesen Erkenntnissen ist Avon nun in der Lage, Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb ganz auf die Bedürfnisse seiner Kernzielgruppe abzustimmen. 

Verwandte Ressourcen

Case Study

Destination: außergewöhnliche Customer Experience

Destination: außergewöhnliche Customer Experience Tools used Hospitality is a competitive business. Amadeus needed the Voice of Customer tools to keep them ahead of the game.   The challenge How do you keep a close eye on countless customer interactions around the world?  Travel giant Amadeus creates hospitality tools to make sure customers have five-star experiences wherever […]

Erfahren Sie mehr
Destination: außergewöhnliche Customer Experience
Webinar

CX nach 5 Jahren – auch schon ernüchtert? Wie Sie Ihr CX Programm (re-)vitalisieren

CX nach 5 Jahren – auch schon ernüchtert? Wie Sie Ihr CX Programm (re-)vitalisieren Nach fünf Jahren Customer Experience Management spüren viele Verantwortliche Ernüchterung. Michael Lersch, Managing Director Forsta DACH und Martin Siek, Head of Customer Experience Bonsai, gehen den Ursachen der Ernüchterung auf den Grund und präsentieren Ideen für die (Re-)Vitalisierung von Customer Experience […]

Erfahren Sie mehr
CX nach 5 Jahren – auch schon ernüchtert? Wie Sie Ihr CX Programm (re-)vitalisieren
Case Study

Pampers und die Lösung des „Größen-Rätsels“

Pampers und die Lösung des „Größen-Rätsels“ Eingesetzte Tools Umfrageerstellung Digitale Tagebücher Wir fanden für Pampers heraus, warum viele Eltern beim Umstieg auf eine neue Größe auch die Marke wechselten. Die Herausforderung Rätselhafte Kundenabwanderung Pampers hatte eine beunruhigende Beobachtung gemacht: Wenn Babys und Kleinkinder eine größere Windelgröße benötigten, stiegen ihre Eltern häufig auf andere Hersteller um. […]

Erfahren Sie mehr
Pampers und die Lösung des „Größen-Rätsels“

Erfahren Sie mehr über unsere branchenführende Plattform

Forsta NEWSLETTER

Erhalten Sie Brancheneinblicke direkt in Ihr Postfach

Wir speichern diese Daten, um Ihnen kostenlose Inhalte, Angebote und Produkt-Updates zuzusenden. In unserer aktuellen Datenschutzrichtlinie erfahren Sie, wie wir Ihre eingegebenen Informationen schützen und verwalten.